Aktuelles zum Coronavirus

Besuchsregelung im Klinikum

Standorte Villingen-Schwenningen und Donaueschingen

Besuche sind zwischen 14 und 18 Uhr erlaubt.
Voraussetzung für die Besuchserlaubnis ist der Nachweis eines negativen Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) oder eines negativen PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden). Das gilt auch für Geimpfte, Geboosterte und Genesene. Weiterhin müssen Besucher im gesamten Klinikum - auch im Patientenzimmer - durchgängig eine FFP2-Maske tragen. 


Ausnahmen von der Regelung
Unverändert bleibt die Regelung in Teilbereichen: Covid-19-Patienten dürfen weiterhin keinen Besuch empfangen. In besonderen Fällen, beispielsweise bei Sterbenden oder bei Patienten in Palliativsituationen, sind Besuche nach vorheriger Absprache und auch außerhalb der Besuchszeiten möglich. Werdende Mütter dürfen wie bisher auch eine feste Begleitperson in den Kreißsaal mitbringen. Bei Corona-typischen Symptomen sollte dringend von einem Besuch abgesehen werden. 

Kinder unter 3 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Kinder ab 3 Jahren müssen einen negativen Testnachweis in Form eines Schnelltests (nicht älter als 24h) oder PCR-Tests (nicht älter als 48h) vorlegen.

Das Klinikum bittet nachdrücklich darum, Besuche auf einen Besucher pro Patientenzimmer zu beschränken und die Besuche bei Patienten in Zweibettzimmern abzustimmen. Bei besonders gefährdeten Patienten werden die Angehörigen eindringlich um einen verantwortungsvollen Umgang gebeten.

Für Personen, die sich in Absonderung (Quarantäne) befinden, gilt ein Besuchsverbot.  

Ambulante Patientenbehandlungen werden angeboten. Dabei ist maximal eine Begleitperson erlaubt, sofern diese benötigt wird. 

Das Schwarzwald-Baar Klinikum bedankt sich bei den Bürgern für eine entsprechende Rücksichtnahme.

Geburten/Kreißsaal

Während der Geburt darf eine Begleitperson mit einem tagesaktuellen negativen Test bei den werdenden Müttern im Kreißsaal dabei sein. Begleitpersonen, die keinen Test haben, werden dafür im Klinikum getestet.

Begleitpersonen im Kreißsaal müssen eine FFP2-Maske tragen.

Die werdenden bzw. gewordenen Väter haben wieder die Möglichkeit im Familienzimmer mit aufgenommen zu werden (nach Verfügbarkeit). Voraussetzung dafür ist ein täglicher Schnelltest, der in unserer Schnellteststelle auf dem Vorplatz gemacht werden kann.

Auf der Wochenstation (Stationen 20/21) gilt  die allgemeine Besuchsregelung (siehe oben).

Notaufnahme

Für Notfallpatienten ist die Notaufnahme am Klinikums-Standort Villingen-Schwenningen wie gewohnt geöffnet.

Kliniken Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 7721 93-0
(Verbindet Sie mit der Notaufnahme)

Kindernotfall
Tel.: +49 7721 93-0
(Verbindet Sie mit der Notaufnahme)

Klinik Donaueschingen
Tel.: +49 771 88-0
(verbindet Sie mit der Notaufnahme)
Die Notaufnahme in Donaueschingen ist rund um die Uhr geöffnet.
Bitte beachten: Notfall-Patienten mit Handverletzungen werden gebeten, direkt die Notaufnahme in Villingen-Schwenningen anzusteuern.


Bitte beachten: Die Zentralen Notaufnahmen gehören zu den infektionsgefährdeten Bereichen. Aus diesem Grund gilt in den Zentralen Notaufnahmen ein Besuchsverbot (Angehörige beziehungsweise Begleitpersonen).  Aufgrund der angespannten Situation kann es unter anderem zu langen Wartezeiten kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Teststation vor dem Klinikum

Villingen-Schwenningen
Auf dem Vorplatz des Schwarzwald-Baar Klinikums in Villingen-Schwenningen  befindet sich eine Corona-Teststation. Die kostenlosen Schnelltests werden sowohl mit als auch ohne Termin angeboten. Die vorläufigen Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 6.30 Uhr bis 18.00 Uhr und am Samstag, Sonntag und Feiertag von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Wer einen Termin vereinbaren möchte, kann ihn einfach online buchen unter www.corona-vs.de oder telefonisch unter 07720 6918 905.

Donaueschingen
Die Schnellteststelle hat täglich von 13.30 - 18.00 Uhr geöffnet. Termine können online unter www.corona-vs.de oder telefonisch unter 07720-6918 900 vereinbart werden. Selbstverständlich sind aber auch Testungen ohne Termine möglich.

Geplante Eingriffe und Behandlungen

Schwarzwald-Baar Klinikum

Das Schwarzwald-Baar Klinikum macht Termine für  geplante Eingriffe und Behandlungen.  Das gilt nicht nur für stationäre, sondern auch für ambulante Behandlungen.

Bitte beachten:
Ambulante Patienten müssen eine FFP2-Maske tragen.

Patienten mit Erkältungssymptomen, Husten und beziehungsweise oder Fieber dürfen das Haus nicht betreten.

Bitte sagen Sie Ihren Termin in der zuständigen Fachabteilung ab, wenn Sie Erkältungssymptome haben.

 

Geänderte Erreichbarkeiten beziehungsweise Angebote

Folgende Informationen sind zu beachten:

Klinik für Plastische und Handchirurgie

Durch den Standortwechsel der Klinik für Plastische-, Hand- und Ästhetische Chirurgie finden sämtliche Sprechstunden in Villingen statt.
Notfallpatienten stellen sich bitte in der Notaufnahme am Standort Villingen-Schwenningen vor.

Termine nur nach Absprache unter den angegebenen Kontaktmöglichkeiten 

Terminvereinbarung tagsüber
Tel.: +49 7721 93-7090
Fax: +49 7721 93-97009
E-Mail: phc@sbk-vs.de

Handchirurgische und Plastisch Chirurgische Notfälle
Notaufnahme Standort Villingen-Schwenningen
Tel.: +49 7721 93-0

Informationen für niedergelassene Ärzte

Therapieprotokoll für ambulante Patienten

Therapie von PatientInnen mit COVID-19 - Handlungsempfehlung aus palliativmedizinischer Perspektive

Stellungnahme der AG pneumologische Altersmedizin zu COVID-19 bei geriatrischen Patienten

Therapie ambulante Covid Patienten

Situationsbericht COVID-19

Interview mit Dr. Hinrich Bremer

Teil 1: Faktenwissen Corona
Teil 2: Ausnahmezustand am Schwarzwald-Baar Klinikum